www.lkw-infos.eu - Schwer- und Spezialtransporte, Fotoreportagen, Krane und Begleitfahrzeuge

 

Beitragsseiten

 

 

 

 

 

Hegmann Transit und Schares: Transport eines 62 t schweren Behälters von Kleve nach Emmerich am Rhein am 09.06.2015

und Umschlag auf ein Binnenschiff am 10.06.2015 nachts

In der Nacht vom 09.06.2015 auf den 10.06.2015 hatte die Firma Hegmann Transit den Auftrag, einen Behälter (17,5 m lang - 6,2 m breit - 6,90 m hoch) von der Firma Th. Winkels in Kleve in den Containerhafen (Rhein-Waal-Terminal) nach Emmerich am Rhein zu transportieren. Dabei kam der neue Volvo New FH 540 8x4 zum ersten Einsatz! Die Zugmaschine wurde erst vor vier Tagen von Hegmann Transit in Betrieb genommen! Als Auflieger wurde ein achtachsige Semi-Tieflader von Nooteboom verwendet. Die Gesamtlänge des Schwertransports betrug 26,80 m bei einem Gesamtgewicht von 120 t. Nachdem der Behälter am frühen Abend verladen wurde, startete der Schwertransport pünktlich um 22:00 Uhr. Für die rund 12 km lange Strecke wurden gut 75 min. benötigt. Es mussten zwei Ampeln zur Seite geschwenkt werden und diverse Verkehrsinseln mussten von Schildern "befreit" werden. Ein Kreisverkehr wurde mittig durchfahren.

Der Umschlag auf ein Binnenschiff mittels Tandemhub der Firma Schares musste noch in gleichen Nacht erfolgen. Die Firma Schares aus Bocholt war dafür mit einem Grove GKMK 5300 Teleskopkran (300 Tonnen) und einem Terex-Demag AC 350-6 Teleskopkran (350 t) gekommen. Die Kontergewichte und das sonstige benötigte Material wurden von einem Volvo FH 540 6x4 mit 5-achs-Ballasttrailer und  MAN TGX 41.540 mit 4-achs-Ballastttrailer bereitgestellt. Das Aufrüsten der Krane begann um 23:15 Uhr und um ca. 02:00 Uhr Uhr konnte der Tandemhub beginnen. Anschließend mussten noch drei Kisten mit Zubehör verladen werden. Um 03:00 Uhr war alles verladen und die Krane konnten abgerüstet werden und noch in der gleichen Nacht zum nächsten Einsatzort fahren. 

Teil 1 zeigt den eigentlichen Schwertransport und Teil 2 zeigt das Auf- und Abrüsten sowie den Tandemhub der Krane. Das Ganze musste bei völliger Dunkehleit stattfinden, denn in diesem Teil des Containerterminals an der Kaimauer gab es keine Beleuchtung. Aber trotzdem sind viele sehr schöne und gute Fotos entstanden.

 

Teil 1: Schwertransport Emmerich - Kleve 09.06.2015

 

Dies ist eine Website von www.lkw-infos.eu. © W. Heix 2016-2020 - Impressum & Datenschutzerklärung

nach oben